Inhaltssuche:

Bild "stermine.png" Termine
Bild "sgbuch.png" Gästebuch
Bild "skontakt.png" Kontaktformular
Bild "sstart.png" motourist.de als Startseite



Meine Empfehlung

Diese Seite wird mit dem mozilo- CMSCMS
CMS ist die Abkürzung für Content-Management-System (Inhaltsverwaltungssystem). Es ist ein Programm, das die gemeinschaftliche Erstellung und Bearbeitung des Inhalts von Text- und Multimedia-Dokumenten ermöglicht und organisiert. Ein Autor kann ein CMS auch ohne Programmier- oder HTML-Kenntnisse bedienen.
  gepflegt. Das Tolle daran: Es kostet nichts und benötigt keine Datenbank, lediglich PHPPHP
PHP (rekursives Akronym: Hypertext Preprocessor; Backronym: Personal Home Page Tools) ist eine Skriptsprache mit einer an die Programmiersprache C angelehnten Syntax, die hauptsächlich zur Erstellung dynamischer Webseiten oder Webanwendungen verwendet wird.
  muss der Server verstehen. Mit einigen HTMLHTML
HTML (Hypertext Markup Language, Hypertext-Auszeichnungssprache) ist eine textbasierte Auszeichnungssprache zur Strukturierung von Inhalten wie Texten, Bildern und Hyperlinks in Dokumenten. HTML-Dokumente sind die Grundlage des World Wide Web und werden von einem Webbrowser dargestellt.
- und CSSCSS
CSS (Cascading Style Sheets) ist eine deklarative Stylesheet-Sprache für strukturierte Dokumente (Stylesheet = Formatvorlage). CSS legt dabei fest, wie ein besonders ausgezeichneter Inhalt oder Bereich dargestellt werden soll.
-Kenntnissen lässt sich das CMS nahezu grenzenlos dem eigenen Geschmack anpassen. mozilo ist einfach und dadurch genial - eben einfach genial.



Umfrage



Technik

Dem Buggy die Mütze übergezogen

Bild "verdeck216.jpg"
Der Buggy hat ein schwarze Kappe.

Zum Zubehör meines roten Straßenflohs gehört ein Stoffverdeck. Ich habe es, da es nun mal da ist, auf den Buggy geknöpft. Doch eigentlich braucht man diese Stoffmütze nicht: Sie ist nicht wasserdicht, macht sehr laute Flattergeräusche und ist von innen her mehr als fummelig zu verschließen. Es ist also in jedem Fall angeraten, solch einen Buggy gleich mit festem Dach zu erwerben und sich dann halt der Witterung entsprechend anzuziehen. >>> Hier mehr lesen

Justiz

Urteil: Parkverbot trotz fehlerhafter Beschilderung

Selbst wenn ein Verkehrsschild möglicherweise rechtswidrig aufgestellt wurde, muss ein Autofahrer ein damit verbundenes Verbot beachten. Es sei denn, es handelt sich um offensichtliche Willkür oder Sinnwidrigkeit. Darauf hat das Verwaltungsgericht Düsseldorf bestanden.
>>> weiterlesen

Kommunikation

Bluetooth auf
den Zahn gefühlt

Bild "nolanhelm.jpg"
Zum Vergrößern
klicken.

Endlich: Meine neuen Nolan-Helme sind mit einer BluetoothBluetooth
Bluetooth ist ein in den 1990er Jahren ursprünglich von der Firma Ericsson entwickelter Industrie-standard für die Funkvernetzung von Geräten über kurze Distanz. Bluetooth bildet dabei die Schnittstelle, über die sowohl mobile Kleingeräte wie Mobil-telefone als auch Computer und Peripheriegeräte ohne Kabelverbindung miteinander in Verbindung treten können. Die Namensgebung Bluetooth ist eine Hommage an den im 10. Jahrhundert lebenden dänischen Wikingerkönig Harald Blauzahn, der für seine Kommunikations-fähigkeit weit bekannt war.
- Gegensprech-anlage ausgerüstet. Was diese alles kann, wie sie montiert wird und was es an solchen Lösungen noch gibt, ist in der Rubrik "Mopped/Nolan-Bluetooth" nachzulesen. >>> mehr

Justiz

Wandelnde Verkehrsschilder sind bindend

Mobile Park- und Halteverbotsschilder sind zu beachten; das gilt laut auch dann, wenn ihre Vorderseiten nur vom Bürgersteig aus einzusehen sind. Nach einem Urteil des Verwaltungsgerichts Berlin ist es unerheblich, ob der Verkehrsteilnehmer die Schilder subjektiv zur Kenntnis genommen hat oder nicht.
>>> weiterlesen

Justiz

Eine alte Sau ist teuerer als eine dumme Kuh

Bild "schwein.jpg"
Tierisches Vokabular kann im Streitfall richtig ins Geld gehen.

Beleidigungen können richtig teuer werden. Und da offenbar im Straßenverkehr die Nerven am häufigsten blank liegen, sollte man da seine Zunge besonders im Zaume halten. Wer zum Beispiel eine Politesse für eine "dumme Kuh" hält, sollte 300 Euro parat halten. Im schlimmsten Fall kann bei verbalen Schlagabtauschen sogar eine Freiheitsstrafe drohen. Ich habe da mal einige Beispiele aufgegabelt. >>> weiterlesen

Justiz

Schadensregulierung wider Willen möglich

Die Kfz-Haftpflichtversicherung darf auch gegen den Willen ihres Versicherungsnehmers den Schaden eines Unfallgegners begleichen, so lange die Regulierung nicht unsachgemäß und willkürlich ist. Laut einer Information der Arag-Versicherung hat der Versicherungsnehmer hinzunehmen, dass darunter der Schadensfreiheitsrabatt leide.
>>> mehr

Justiz

Oben und unten ohne kann sehr heikel werden

Bild "carwash.jpg"
Bei der Anzugsordnung im und am Auto gibt es einiges zu beachten - außer den Tattoos. - Bild: cob

Der nächste heiße Sommer kommt bestimmt. Und für diesen Fall sollte man als Biker und Cabrio-Fahrer gewappnet sein. Nichts gegen luftige Kleidung, doch wer sich aller Textilien entledigt, könnte Probleme bekommen, wie Verkehrsanwälte betonen. Zum Beispiel dürfen Männer oben ohne fahren. Frauen, die oben ohne fahren wollen, müssen daran denken, dass niemand im Straßenverkehr andere ablenken und dadurch gefährden darf. Nackte Brüste könnten da zum Problem werden. >>> weiterlesen

Ausstellung

Thüringer Motorradtage 2016

Bild "tage.jpg"
Nicht alles, was sich Motorrad nennt, sieht auch so aus - oder umgekehrt? - Foto: maz

Eigentlich hatten wir keinen Bock mehr auf die Motorradtage - zu viel Händler-Gedöhns, zu wenig Zubehör. Aber dieses Jahr hat es uns halt wieder geritten. Am Samstag waren wir zu spät aufgebrochen, der Verkehr staute sich bis Schmira. Also drehten wir ab und vertrieben uns die Zeit in Einkaufstempeln.

Am Sonntag machten wir uns gleich früh auf den Weg: Zügig bis vor die Schranke des Parkplatzes gekommen und 5 Euro abgedrückt. Kurzzeitige Schnappatmung. Dafür Platz fast vor dem Eingang. Hin zur leeren Kasse, gezahlt und ab in die Ausstellung. Nun in aller Ruhe geschaut und auch ein Schwätzchen mit unserem Dealer gemacht. Am Ende war es doch recht schön.

Eine Bildergalerie ist auf inSuedthueringen.de zu sehen.

Ein kleines Video gibt es >>>hier.

Neuanschaffung

Eine Rappelkiste für echte Kerle

Bild "ural01.jpg"
Die Redewendung vom "Ausritt machen" kehrt auf der Ural zum ursprünglichen Kern zurück.

Keine Frage: Mit meinem roten Buggy hatte ich eine Menge Spaß. Doch meine Sitzposition war leider nicht so bequem. Also sann ich nach einem neue Zeitvertreib. An einem Sonntagabend sah ich zur öffentlich-rechtlichen Krimi-Zeit Polizeihauptmeister Krause mit einem Gespann durch die brandenburgische Pampa tuckern. Das wäre es doch. Nach einiger Recherche war ich über die "Ural" im Bilde und wollte sie haben. Es hat nicht lange gedauert - nun habe ich sie. Nach etwa 800 Kilometern nur so viel: Zwischen einem Motorrad und einem so urtümlichen Gespann liegen Welten. Das Ding ist nichts für Weicheier, denn man benötigt oft viel Muskelkraft. Die Maschine ist kein Ding zum Heizen, sondern eher etwas fürs entschleunigte Reisen. Wahrscheinlich werde ich damit nicht so viele Kilometer schrubben, wie mit meiner dicken Yamaha. Aber schau'n 'mer mal, demnächst gibt's hier mehr ;)

Treffen

Abenteuer Allrad 2015 - wir waren wieder dabei

Bild "allrad15.jpg"
Schönstes Ausstellungswetter herrschte am 6. Juni 2015 in Bad Kissingen.

Eigentlich wollten wir nicht mehr zur größten Allrad-Messe Europas nach Bad Kissingen. Aber am Ende sind wir wieder schwach geworden. Wir streunten am 6. Juni über drei Stunden lang übers Gelände der "Abenteuer Allrad".

Das Wetter war in Ordnung: Es war trocken, aber recht zu warm. Diesmal nutzen wir auch die Gelegenheit und ließen uns in einem Jeep Renegade Trailhawk über den Parcours chauffieren. >>> Hier mehr lesen

Technik

Startprobleme: Defekthexe kriecht in den Anlasser

Manchmal steckt halt der Wurm drin: Erst leckte der Kühler an meinem Buggy, dann spielte der Anlasser eine Runde dumm. Mal startete er durch, mal nicht. Vor Schranken und Baustellenampeln machte ich den roten Flitzer deshalb nicht mehr aus. Und geparkt wurde so, dass das Maschinchen zur Not auch anrollen konnte. Offenbar hatte der Elektro-Motor des Anlassers einen Knacks. Aber wie schon beim Kühler hat Quadix tadellos reagiert und mir umgehend einen neuen Anlasser zukommen lassen. Seitdem der drin ist, startet der Motor wieder ohne Murren. Daumen hoch für Quadix. Ein Dankeschön nach Bamberg.

Technik

Nach über 8000 Kilometern leckt der Kühler

Bild "kuehler.jpg"
Ein grüner Fleck auf dem Rahmen verhieß nichts Gutes.

Es war wieder Zeit, die Gelenke der Radaufhängungen meines Buggys zu fetten. Dann der Schreck: Vorne links standen kleine Pfützen einer grünen Flüssigkeit auf dem Fahrzeugrahmen. Der Kühler schien zu lecken. Schnell in die Werkstatt gedüst. Der Meister schaute - und bestätigte meine Befürchtung.

Sofort setzte ich mich mit den Bambergern in Verbindung. Ein kurzes Telefonat, eine Mail mit Fotos vom Kühler - schon einen Tag später war der neue Kühler auf dem Weg und am Tag darauf ausgewechselt... >>>mehr lesen

Technik

Buggy-Sicherungen überarbeitet

Mit Brille wäre das vielleicht nicht passiert: Bei meiner Beschreibung der Sicherungsbelegung des Buggy habe ich die sogenannten Hauptsicherungen unterschlagen. Vielen Dank an Mark Emerson, dem das aufgefallen ist. Ich habe es nun mit Text und Bild nachgetragen.

Während des Mailings mit Mark fiel mir zudem auf, dass sein Buggy einen gänzlich anders gestrickten Sicherungskasten hat als meiner. Da muss ich noch mal nachhaken. Dieses Ding ist ja eine richtige Wundertüte... >>>mehr lesen

Neuanschaffung

Jetzt bin ich schwach und abtrünnig geworden

Bild "renegade.jpg"
Das ist der Neue in der Garage.

Nein. An meinem Wrangler gab es nichts zu meckern. Aber mir graute es jedes Mal vor dem Wechseln der Räder und meine Madame vermisste die dritte und die vierte Tür. Was nun? Mein Seufzer muss bis Italien zu hören gewesen sein. Denn Jeep brachte im Oktober den "Renegade" zu den Händlern. Besser gesagt: Fiat tat es.

Denn der Renegade (engl. der Abtrünnige) ist eine Italiener. Aber das Design wurde in Übersee entworfen. Und ich hatte mich gleich darin verliebt. Sage jetzt keiner etwas anderes. Es ist Geschmackssache. Und über Geschmack lässt sich bekanntlich nicht streiten. Der Wagen macht mir jedenfalls richtig Spaß. Demnächst berichte ich mehr...

Geschicklichkeit

Den Abflug zu machen, ist nicht leicht

Bild "blade216.jpg"
Das ist das neue Spielzeug.

Immer wieder geraten Drohnen in die Schlagzeilen. Damit ich mitreden kann, habe ich mir jetzt eine Drohne bzw. einen Quadcopter angeschafft. In der deutschen Betriebsanleitung steht, dass dieses Gerät nicht in Kinderhände gelangen darf. Zum Glück kennen die mich nicht. Bisher endeten meine Flugversuche aber ohne Schäden für Mensch und Tier.

Der "Blade 180 QX HD" ist zwar kein Billigheimer, aber noch lange keine Profi-Flieger. Kommt Wind auf, muss der Pilot ganz schön an den Steuerknüppeln arbeiten. Doch trotz bereits unzähliger Abstürze macht die Fliegerei großen Spaß - zumal es mit zunehmender Flugdauer immer weniger Abstürze sind.  >>> hier weiterlesen

Technik

Mit diesem Strahlen sind wir kaum zu übersehen

Bild "tagfahrlicht.jpg"
Das ist schon fast bissig, dieses LED-Licht.

Der Buggy ist zweifelsfrei ein Hingucker. Doch gerade in schattigen Alleen oder auf Strecken durch dichte Wälder bin ich mir nicht immer sicher, ob uns alle gut sehen. Natürlich könnten wir ständig mit Abblendlicht fahren. Aber dann fangen die H4-Lampen noch früher an zu funzeln. Also trieb mich schon seit Tagen der Gedanke eines Tagfahrlichts um.

Nach einigen Recherchen habe ich mich für eine flexible Lösung entschieden. Hier kann man die Lampen nach Geschmack anordnen, und vor allem lassen sie sich ohne zusätzliche Halterung anbringen. Wenn man weiß, wie es geht, ist die Montage der Lampen recht schnell erledigt. Zugegeben, ich habe etwas länger gebraucht... >>> hier weiterlesen

Auszeichnung

Kreis Höxter als motorradfreundlich geehrt

Bild "hoexter.jpg"
Katja Krajewski von der Gesellschaft für Wirtschaftsförderung im Kreis Höxter erhält von den beiden MID-Vorsitzenden Rolf „Hilton“ Frieling und Hans Kaiser die Urkunde. - Foto: MID

Erstmals zeichnete die Motorrad Initiative Deutschland e.V. (MID) nicht nur eine Stadt, sondern einen ganzen Landkreis als motorradfahrerfreundlich aus. Während des inzwischen 16. Hambacher Bikerfestes Anfang August 2014 wurde die Urkunde überreicht.

Alle zehn Städte des Kreises vermarkten sich seit 2005 gemeinsam als „Bikerregion Kulturland Kreis Höxter“ mit ihrem touristischen Angebot speziell für Motorradfahrer. In einem eigenen Bereich der Homepage stehen zudem elf Tourenvorschläge inklusive Kartenmaterial und den zugehörigen Daten für Navigationssysteme zur Verfügung. >>> hier weiterlesen

Technik

Es werde mehr Licht - mit H4-Lampen

Bild "h4licht.jpg"
Auf den ersten Blick ist es nicht zu sehen: Unser Buggy hat neue Augen.

Inzwischen wird der Buggy serienmäßig mit H4-Lampen ausgeliefert. Bis zum Frühjahr 2014 hatten die Fahrzeuge aber noch 35/35-Watt-Mopedleuchten dran. Das sind echte Funzeln. Schon vor einem Besuch der "Abenteuer Allrad" in Bad Kissingen hatte mich das Lichtthema umgetrieben. Im Buggy sind 5 3/4-Zoll-Lampen verbaut, hatte ich recherchiert.

Doch welche sind nun die Richtigen? Die Jungs von Quadix halfen mir weiter. Wie gewohnt, habe ich die Umrüstung dokumentiert, falls jemand das Gleiche vorhaben sollte.
>>> hier weiterlesen

Technik

Unser roter Floh ist sparsam unterwegs

Bild "zapfpistole.jpg"
Kostbares Nass.

Inzwischen hat unser Buggy bereits gut 7.000 Kilometer auf dem Tacho. Das ist zwar noch nicht der Brüller, aber lässt zumindest eine erste Einschätzung des Verbrauchs zu. Im März 2014 hatte ich noch die dicken Traktorreifen drauf und es war zudem sehr kühl. Der Verbrauch lag zu diesem Zeitpunkt bei knapp 8 Litern.

Dann hatte ich auf Allwetter-15-Zöller umgerüstet. Mein Buggy ist als reines Straßenfahrzeug unterwegs. Mit diesen Räder sinkt der Verbrauch erheblich, obwohl ich dem Kleinen nichts erspare und ordentlich aufs Gaspedal trete. Er liegt jetzt bei 6,4 Litern. Das ist für das (Freizeit-)Gerät akzeptabel.

In eigener Sache

Touren sind wieder sofort abrufbar

Lange hatte ich mich davor gedrückt, doch nun lassen sich die Touren wieder mit einem Klick anschauen und bei Bedarf verändern. Nachdem Map24 diesen Service abgeknipst bzw. grundlegend verändert hatte, bin ich bei Motoplaner.de gelandet. Das Online-Tool ist nach meiner Ansicht wirklich genial. Die angezeigte Tour lässt sich im GPX-Format herunterladen. Dabei fiel mir auf, dass ich nur ITN- und RTE-Formate in meiner Download-Zip habe. Ich habe jetzt auch eine GPX-Datei hinzugepackt.

Webschnipsel

Das eigene digitale Fotoalbum

Bild "album.jpg"Kaum zu glauben - es gibt immer noch unzählige Menschen, die ihre Bilder zum Beispiel massenhaft via Picasa Google in den Rachen werfen. Das muss wirklich nicht sein. Wer deutlich mehr Kontrolle über seine Aufnahmen haben möchte, sollte auf deutschen Laufwerken eigene Galerien anlegen und die Links dazu Freunden und Bekannten schicken.

Seit einiger Zeit stehen ja schon meine Empfehlungen für kostenlose Galerie-Lösungen online. Jetzt habe ich die Übersicht noch um eine interessante Galerie erweitert. "Selection" braucht jedoch eine Datenbank, ist aber ein tolles Werkzeug für Profi-Fotografen. Also nachschauen >>>in der Webschnipsel-Rubrik.

Technik

Vorurteil ausgeräumt: AWO wurde nicht abgekupfert

Bild "awo_bmw.jpg"
Links steht eine Münchner BMW und rechts eine Suhler AWO.  - Foto: frankphoto.de

Mit neuen Exponaten räumt das Fahrzeugmuseum Suhl jetzt mit einem Vorurteil auf. Nein, das Nachkriegsmotorrad AWO, war keine "Russen-BMW". Es war sogar schöner als sein Konkurrent.

Der Grund: Es gab eine Aufgabenstellung und zwei Teams, die völlig unabhängig voneinander tätig waren. Die einen - in München - hatten mehr Erfahrung mit der Konstruktion von Motorrädern, die in Suhl weniger. Das Ergebnis ist auf den ersten Anblick ein identisches Motorrad, aber mit unterschiedlichen Marken. >>> hier mehr lesen

Justiz

Parkplätze, Pöbeleien und Partymobile

Auf den Straßen gibt es vieles, über das man sich aufregen kann. Einige Verkehrsteilnehmer treiben es damit auf die Spitze und ziehen vor Gericht. Hier eine Auswahl kurioser Fälle, zu denen es im Jahr 2012 Urteile gab. >>> hier mehr lesen

Justiz

Küssen am Steuer so schlimm wie Trunkenheitsfahrt

Küssen beim Autofahren ist nach Ansicht des Landgerichts Saarbrücken genauso schlimm wie betrunken fahren. Beides gilt als schuldhaftes und grob verkehrswidriges Verhalten. Baut der Fahrer einen Unfall, weil er beim Küssen abgelenkt ist, trägt er unter Umständen sogar dann die komplette Verantwortung für den Crash, wenn den Unfallgegner eine Mitschuld trifft. Gut das Mopped-Fahrer einen Helm aufhaben ;)
>>> weiterlesen

Justiz

Im Fall des Fallens: Mitschuld ohne Schutzkleidung

Bild "sturz.jpg"
Wer sich so hinlegt, hat gute Karten. Wer auf das Bild klickt, hat lediglich gute Aussichten.

Zwar denkt in kalten Wintertagen keiner daran, doch spätestens in der nächsten heißen Saison ist das Thema wieder aktuell: Schutzbekleidung bei Mopped-Fahrern. Die Mehrzahl der Biker kleidet sich ja ordentlich.

Doch regelmäßig sieht man Menschen mit kurzen Hosen, T-Shirt und Schlappen über die Piste heizen. Wenn es kracht, haben sie den doppelten Schaden. Das Oberlandesgericht Brandenburg hat einem verunglückten Motorradfahrer darum ein höheres Schmerzensgeld verweigert. >>> weiterlesen


moziloCMS 1.12.beta3 | Sitemap | Impressum | Aktualisiert am: 26.03.2016